* 1. November 2020 – kurz vor dem neuerlichen Lockdown ein Besuch der sehenswerten Maya-Ausstellung in Mistelbach

Die wirklich sehr schön kuratierte Ausstellung verblüfft mit aussergewöhnlichen Exponaten, die fast alle aus Guatemala stammen. Die Gefässe und Kultgegenstände sind fantastisch. Leider wird deren Verwendung nicht erklärt. In der Vorstellung der Maya hat die Welt am 11. August (meinem Geburtstag) 3114 v. Chr. begonnen und am 21. Dezember 2012 (Ellis Geburtstag) geendet. Wobei es unter den Mayas normalerweise eine Verlängerung gegeben hätte.

Wir – Elli, Wilfried und ich – konnten die Ausstellung gerade noch sehen. Am nächsten Tag wurden alle Museen und Ausstellungen auf grund des Lockdowns geschlossen. Was sehr schade ist…

Die Skulptur eines Königs auf einer Treppenstufe bedeutet Erniedrigung, weil man ihn quasi mit Füssen tritt
Was für wunderschöne “moderne” Skulpturen… aber schon über 1500 Jahre alt
Alles mit Abstand und mit Maske….